Aktuelles Heft: Lyrik im Ruhrgebiet

Bereits zum zehnten Mal präsentieren Studierende am Germanistischen Institut der Ruhr-Universität Bochum unter der Leitung von Dr. Joachim Wittkowski eine Broschüre, die Aspekte der Literatur im Ruhrgebiet ausleuchtet. Das aktuelle Heft, das Ergebnis eines im WS 2016/17 veranstalteten Proseminars ist, widmet sich der Lyrik.

Es wird am Dienstag, dem 1. August 2017 um 17.00 Uhr in der Martin-Opitz-Bibliothek, Herne, Berliner Platz 5 (U-Bf. Archäologie-Museum), vorgestellt. Als Gäste werden die Autoren Heinrich Peuckmann (Mitglied des Präsidiums des PEN), Volker W. Degener (Vorsitzender des NRW-Landesverbandes des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller) und Tobias Bäcker (Physik-Student an der Ruhr-Universität Bochum) erwartet. In einem Round-Table-Gespräch diskutieren sie gemeinsam mit Germanistik-Studierenden der Ruhr-Universität Bochum über die Situation der Lyrik in der heutigen Zeit, ihr schulisches Image, ihre Probleme auf dem Buchmarkt, ihren Reiz für Autoren und Leser.

Der Eintritt ist frei.