Erasmuskooperationen

  • Von 2018 bis 2020 können Studierende aus Astana (Kasachstan) für drei Monate im Rahmen von Erasmus+ nach Bochum kommen. Der inhaltliche Schwerpunkt der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit den dortigen Lehrenden liegt auf dem Wortschatz (Wortbildung und Neologismen aus kontrastiver Perspektive). Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen ist Frau Prof. Dr. Karin Pittner. 
  • Die Erasmuskooperationen mit der Universität Venedig und der Universität Bologna lädt sowohl Studierende als auch Lehrende zu einem Austausch ein. Für ein Semester können die Teilnehmenden aus Italien einen Einblick in die vielfältige Lehre der Germanistik an der RUB und den abwechslungsreichen Studentenalltag in Bochum gewinnen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Dr. Kerstin Kucharczik.